Gehalt & Verdienst eines Verhaltensberaters

Hundeverhaltensberater Gehalt

Hundeverhaltensberater Gehalt

Verdienst Hundeverhaltensberater: Wie hoch ist das Gehalt nach der Ausbildung?

Der Beruf des Hundeverhaltensberaters übt auf viele Menschen eine große Anziehungskraft aus – nicht zuletzt, weil der Hundeverhaltensberater den Halter des jeweiligen Vierbeiners noch weit mehr in die Arbeit einbezieht als es der Hundetrainer seinem Berufsbild entsprechend tut.

In der Hundeverhaltensberatung spielen die psychologischen Aspekte sowohl auf Menschen- wie auch auf Hundeseite eine bedeutende Rolle innerhalb aller Behandlungsansätze. Um als Hundeverhaltensberater im Beruf erfolgreich zu sein, gilt deshalb einmal mehr: Je stärker Sie sich in Ihrer Ausbildung engagieren, desto höher wird später Ihr auch Gehalt sein.

Gute Hundeverhaltensberater verdienen mehr

Hundeverhaltensberater ist ebenso wie Hundetrainer kein staatlich geregelter Beruf. Deshalb gibt es auch keine staatlich anerkannte Ausbildung in diesem Bereich – und am Markt viele Anbieter, die nur mangelhaft ausgebildet sind. Von diesen sollten Sie sich abheben. Zwar regelt § 11 TierSchG, dass jeder, der Hunde ausbildet oder die Ausbildung von Hunden anleitet (und das tut auch ein Hundeverhaltensberater, wenn auch nicht ausschließlich) einer behördlichen Genehmigung bedarf. Wer diese Genehmigung erhält, ist aber nicht bundeseinheitlich geregelt, weshalb viele Veterinär-Ämter im Bundesgebiet auch mangelhaft ausgebildeten Hundeverhaltensberatern die Genehmigung erteilen. Der „§ 11“ ist damit als Qualitätsmerkmal gänzlich ungeeignet.

Was verdient ein Hundeverhaltensberater?

Gut ausgebildeten Hundeverhaltensberatern stehen mehrere Wege in den Arbeitsmarkt offen: Sie können auf selbstständiger Basis arbeiten, ehrenamtlich oder im Angestelltenverhältnis.

Je nach Region, Art und Umfang der Tätigkeit ist für Hundeverhaltensberater ein Verdienst zwischen 2.000 und 6.000 Euro (netto) monatlich möglich.

Der Beginn einer tierischen Karriere!

Jetzt Infomaterial anfordern. Der Einstieg in eine Ausbildung an der ATM Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich.

Soziale Netzwerke